Verriet die SPD 1918 die Novemberrevolution?

1969 legte der Publizist Sebastian Haffner (1907 bis 1998) ein Buch über die Rolle der Sozialdemokraten in der Novemberrevolution 1918 vor. Schon der Titel deutete an, dass Haffner hier ein schweres Geschütz auffuhr: „Der Verrat“. Seit 1966 saß die SPD zum ersten Mal seit 1949 als Juniorpartner von CDU/CSU in der Bundesregierung. Insofern war die … weiterlesen

Die „wilden Siebziger“ in der SPD

1966 saßen zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik Sozialdemokraten am Kabinettstisch der Bundesregierung. CDU/CSU und SPD bildeten eine Große Koalition. Während die Spitze der Sozialdemokratie darauf hingearbeitet hatte, die Partei regierungsfähig zu machen, entwickelte sich in den eigenen Reihen eine linke Opposition, die zu Beginn der siebziger Jahre ihren Höhepunkt erreichte. Plötzlich war … weiterlesen

Meine kurze Zeit als „Genossin“

Nach langem Zögern entschloss ich mich 2014, einer politischen Partei beizutreten: der SPD. Mein Vater war dort Mitglied, mein Urgroßvater auch und ich dachte, man müsse sich engagieren und nicht nur kritisieren. Als die Umfragewerte für die SPD immer weiter in den Keller gingen, sagte ich mir: Okay, als passiv-förderndes Mitglied mache ich mit. Denn … weiterlesen