Bundestagswahlen und die SPD: Schlimmer geht immer

Nein, ich will mich nicht lustig machen über die Sozialdemokraten. Ich gehöre ihr nicht an und habe sie nicht gewählt, zolle ihr aber einen gewissen Respekt. Die Partei hat seit 1863 die Politik in Deutschland auch positiv beeinflusst. 1918/19 sicherte sie den Übergang zum demokratischen Verfassungsstaat. 1933 hielt der Sozialdemokrat Otto Wels bei der Abstimmung … weiterlesenBundestagswahlen und die SPD: Schlimmer geht immer

Verriet die SPD 1918 die Novemberrevolution?

1969 legte der Publizist Sebastian Haffner (1907 bis 1998) ein Buch über die Rolle der Sozialdemokraten in der Novemberrevolution 1918 vor. Schon der Titel deutete an, dass Haffner hier ein schweres Geschütz auffuhr: „Der Verrat“. 1918, so Haffners These, hätte in Deutschland eine sozialdemokratische Revolution stattgefunden, und die Mehrheitssozialdemokraten hätten sie verraten. 1920 hätte sich … weiterlesenVerriet die SPD 1918 die Novemberrevolution?

Die „wilden Siebziger“ in der SPD

Das Foto zeigt Willy Brandt auf dem Parteitag in Hannover 1973. Die Partei schien an einem Scheideweg zu stehen. Plötzlich war wieder von Sozialismus die Rede. Die Verstaatlichung der Banken und eine stärkere Investitionslenkung wurden gefordert. Die sozialliberale Bundesregierung steuerte dagegen auf dem Gebiet der Wirtschaftspolitik einen eher konservativen Kurs. Die Flügelkämpfe in der ältesten … weiterlesenDie „wilden Siebziger“ in der SPD