Max Quarck – ein pragmatischer Sozialdemokrat

Max Weber respektierte ihn, August Bebel zählte zu seinen innerparteilichen Gegnern und Wilhelm Liebknecht förderte ihn: die Rede ist von dem Sozialdemokraten Max Quarck (1860-1930), dessen Biografie Kai Gniffke vorgelegt hat. Das Buch schildert den Lebensweg eines Mannes, der seine politische Laufbahn als sozial eingestellter Konservativer begann und über den Linksliberalismus zu den Sozialdemokraten stieß. … weiterlesen

Verriet die SPD 1918 die Novemberrevolution?

1969 legte der Publizist Sebastian Haffner (1907 bis 1998) ein Buch über die Rolle der Sozialdemokraten in der Novemberrevolution 1918 vor. Schon der Titel deutete an, dass Haffner hier ein schweres Geschütz auffuhr: „Der Verrat“. 1918, so Haffners These, hätte in Deutschland eine sozialdemokratische Revolution stattgefunden, und die Mehrheitssozialdemokraten hätten sie verraten. 1920 hätte sich … weiterlesen