Kriegsverbrechen im Atlantik

Am frühen Morgen des 30. November 1945 bereitete sich im Hof der Haftanstalt von Hamburg-Altona ein britisches Erschießungskommando darauf vor, das Urteil eines Kriegsgerichts zu vollstrecken. Drei deutsche Marineoffiziere waren zum Tode verurteilt worden: Kapitänleutnant Heinz Eck, Leutnant zur See Hoffmann und Marine-Oberstabsarzt Dr. Weispfennig. Um 8.40 Uhr hatte das Erschießungskommando seine Arbeit getan. Eck … weiterlesen