Die „wilden Siebziger“ in der SPD

1966 saßen zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik Sozialdemokraten am Kabinettstisch der Bundesregierung. CDU/CSU und SPD bildeten eine Große Koalition. Während die Spitze der Sozialdemokratie darauf hingearbeitet hatte, die Partei regierungsfähig zu machen, entwickelte sich in den eigenen Reihen eine linke Opposition, die zu Beginn der siebziger Jahre ihren Höhepunkt erreichte. Plötzlich war … weiterlesen