Die Zabern-Affäre 1913: Ein Leutnant beschäftigt den Reichstag

Das Foto stammt nicht aus dem Ersten Weltkrieg, sondern aus dem Jahr 1913: Deutsche Soldaten patrouillieren in einer deutschen Garnisonsstadt. 1913 kam es inm elsässischen Zabern zu einem Zwischenfall, der im Reichstag zu einer erregten Diskussion führte. Zum ersten Mal machte der Reichstag von seiner Möglichkeit Gebrauch, dem Reichskanzler das Misstrauen auszusprechen. Sechs Tage Stubenarrest … weiterlesen