Die Kölner Polizei – Freund und Helfer der Bevölkerung

„Es ziemt dem Untertanen, seinem Könige und Landesherrn schuldigen Gehorsam zu leisten und sich bei Befolgung der an ihn ergehenden Befehle mit der Verantwortlichkeit zu beruhigen, welche die von Gott eingesetzte Obrigkeit dafür übernimmt; aber es ziemt ihm nicht, an die Handlungen des Staatsoberhauptes den Maßstab seiner beschränkten Einsicht anzulegen und sich in dünkelhaftem Übermute … weiterlesen

Stahlhelme in der Kantine

Die Empörung groß: In einer Kaserne der Bundeswehr hat man alte Stahlhelme der Wehrmacht in einer Vitrine gefunden. Und möglicherweise gibt es in anderen Gebäuden unserer Armee noch „Traditionsecken“, die an die Wehrmacht erinnern. Die Bundeswehr ist 1956 von Soldaten aufgebaut worden, die – in der Regel – vorher in der Wehrmacht gedient hatten. Der … weiterlesen

Karl Marx in der Hölle

Karl Marx starb 1883 und kam in die Hölle. Nicht, dass er viel über das Leben nach dem Tode nachgedacht hätte, und er glaubte auch nicht, dass er im Himmel aufgenommen worden wäre. Allerdings sah es in der Hölle anders aus als in seiner Vorstellung. Kein Teufel, keine Qualen, keine Folter – nein, nichts dergleichen. … weiterlesen

Wozu brauchen wir Literaturkritiker?

Folgen Sie beim Bücherkauf der Empfehlung eines Literaturkritikers? Ich nicht und viele andere Menschen wohl auch nicht. Welchen Sinn hat also die Literaturkritik? Es kann ja nicht nur daran liegen, dass die Fernsehanstalten am Sonntagabend um 23.00 Uhr keine Alternativen haben. Ein Krimi aus Schweden oder ein alter „Tatort“ wird sich ja noch im Archiv … weiterlesen

Deutsche Willkommenskultur 2015

Der Fernsehsender Phönix strahlte in den letzten Tagen des Jahres 2015 eine interessante Dokumentation aus. Es ging um die beiden Kölner Stadtteile Brück und Neu-Brück. Brück ist eine Wohngegend mit Reihenhäusern; Neu-Brück hingegen gilt als sozialer Brennpunkt. In beiden Vierteln wurden Asylsuchende untergebracht. Die Dokumentation begann im August 2015. Mehrere Monate lang begleitete eine Journalistin … weiterlesen

Die Frühjahrsmode und warum Frau sich für Kosmetik und Politik interessiert

Ja, die Mode. Sie wechselt mit der Jahreszeit. Heute hat für die Meteorologen der Frühling angefangen Was trägt Frau also dieses Jahr? Ein Blick in das Internet löste bei mir mittleres Entsetzen aus. „gofeminin“ kündigt helle Trendfarben an und verkündigt wie ein Dogma, dass diese Farben dann auch mit Blumenmustern kombiniert werden sollen. Und wer … weiterlesen

Nur eine Laune

„Leutnant Chlopow von der Leibgarde Ihrer Majestät.“ Der junge Mann stellt sich vor. So fängt es immer an. Offiziell sind die jungen Offiziere zu meinem Schutz abkommandiert, hier im Petersburger Schloss. Aber wer sollte mich überfallen? Die Türken sind weit weg, die Preußen nicht mehr das, was sie einmal waren und die Habsburger führen keine … weiterlesen

Da bin ich ganz bei Ihnen

Da bin ich ganz bei Ihnen: Diesen Satz höre ich in den letzten Monaten immer häufiger, wenn Menschen diskutieren. Ich bin Historikerin und keine Sprachwissenschaftlerin, aber dieses Deutsch macht mich ganz unpässlich. Früher hätte man gesagt, da stimme ich Ihnen zu oder ich bin ganz Ihrer Meinung. Nein, das reicht nicht mehr aus. Man ist … weiterlesen

Als die Formel 1 noch Stil hatte

Mich interessiert die Formel 1 kaum noch. Ja, ich weiß, welchen Sinn soll ein Sport haben, bei dem schnelle Autos im Kreis fahren. Abgesehen von dieser Sinnfrage, die sich nicht nur in der Formel 1 stellt, langweilen mich einfach Übertragungen, die schon mehrere Stunden vor dem Rennen beginnen. Da sieht man blondierte Praktikantinnen eines Kölner … weiterlesen

Betroffenheitsmanager

Das Gegenteil von gut ist gut gemeint. Gut meinen es zumindest die Betroffenheitsmanager. Heute möchte ich zwei Einrichtungen vorstellen, die zu dieser Gruppe zählen: Die Institution der Gleichstellungsbeauftragten und die Antidiskriminierungsstelle des Bundes. Die Gleichstellungsbeauftragte wird in jeder Behörde aus dem Kreis der weiblichen Beschäftigten gewählt, wenn es mehr als 100 Mitarbeiter gibt. Nicht selten … weiterlesen