Verfassungskonflikt in Preußen

Der Verfassungskonflikt in Preußen war eine Machtprobe zwischen der Krone und den liberalen Kräften. Das Kabinett wollte das Heer vergrößern. Die Abgeordneten der preußischen Kammer hätten den zusätzlichen Ausgaben zustimmen müssen. Die liberale Mehrheit lehnte die Gesetzesvorlagen des Ministerpräsident Otto von Bismarck ab. Der preußische Ministerpräsident ließ sich davon nicht beeindrucken und setzte seine Militärpolitik … WeiterlesenVerfassungskonflikt in Preußen

Hitlers Strategie im Herbst 1940

Hitlers Strategie im Herbst 1940 wurde von Historikern lange Zeit kontrovers diskutiert. Wollte der Diktator England durch einen Angriff auf die Sowjetunion in die Knie zwingen? Stand sein Entschluss, die Sowjetunion anzugreifen, bereits im Hochsommer 1940 fest? Und folgte er einem ideologischen Programm, das in der Sowjetunion den größten Feind sah? Ende Juni 1940 schien … WeiterlesenHitlers Strategie im Herbst 1940

Deutschland im Visier der alliierten Bomber

Von 1943 bis 1945 lag Deutschland im Visier der alliierten Bomber. Die Angriffe sollten die militärische und zivile Infrastruktur zerstören und die Moral der deutschen Zivilbevölkerung untergraben. Die Reichsverteidigung wurde zu einer weiteren Front für die deutsche Luftwaffe. Während die amerikanische Luftwaffe bei Tage einflog, bombardierten die Engländer in der Nacht. Die Luftoffensive trug sicher … WeiterlesenDeutschland im Visier der alliierten Bomber

Anton Erkelenz – ein unbequemer Liberaler

Anton Erkelenz (1878 bis 1945) war ein unbequemer Liberaler. Die Jahre 1918 bis 1930 bildeten den Höhepunkt seiner politischen Laufbahn. In der linksliberalen Deutschen Demokratischen Partei (DDP) nahm er wichtige Positionen ein. 1930 trat er zur SPD über, weil er glaubte, dass die Sozialdemokraten die Weimarer Demokratie retten könnten. Seinen sozialliberalen Überzeugungen blieb er auch … WeiterlesenAnton Erkelenz – ein unbequemer Liberaler

Wege zum Ruhm: ein Filmklassiker

1957 drehte Stanley Kubrick mit Kirk Douglas in der Hauptrolle den Film Paths of Glory (Wege zum Ruhm). Die Dreharbeiten fanden in Süddeutschland statt. Der Film thematisiert Vorgesetztenwillkür, eine menschenverachtende Führung durch skrupellose Vorgesetzte und die Realität des Grabenkrieges zwischen 1914 und 1918. Er hätte auch in den deutschen Streitkräften spielen können. Manchmal sagt ein … WeiterlesenWege zum Ruhm: ein Filmklassiker

General Alfred Jodl – Hitlers militärischer Berater

Generaloberst Alfred Jodl (im folgenden einfach General genannt), war während 1939 bis 1945 Hitlers militärischer Berater. Seine Aufgabe bestand darin, Befehle des Diktators in die militärische Fachsparche umzusetzen. Zuweilen suchte Hitler auch den Rat des Generals. Jodls Platz in der unmittelbaren Nähe Hitlers ließ ihn als parteinahen General erscheinen. Doch wer ihn näher kannte, wusste, … WeiterlesenGeneral Alfred Jodl – Hitlers militärischer Berater

Hitlers Angriff auf das russische Erdöl

Im Jahr 1941 befahl Hitler einen Angriff auf die russischen Erdöl. Mit diser Offensive im Süden der Ostfront wollte Deutschland seine Herrschaft auf dem Kontinent zu festigen. Erdöl benötigte die Wehrmacht, um den Krieg gegen England, die Sowjetunion und die USA weiterführen zu können. Zum ersten Mal leitete Hitler als Oberbefehlshaber des Heeres eine größere … WeiterlesenHitlers Angriff auf das russische Erdöl

Rommel und der 20. Juli 1944

Rommel und der militärische Widerstand – dieses Thema scheint noch nicht abgehakt. Lange Zeit wurde Erwin Rommel dem Kreis um Stauffenberg zugerechnet. Mittlerweile ist in der Forschung umstritten, ob er überhaupt von geplanten Attentat wusste. Der Historiker Peter Lieb verweist auf eine Aktennotiz von Martin Bormann, dem „Sekretär des Führers“ aus dem September 1944. Demnach … WeiterlesenRommel und der 20. Juli 1944

Admiral Federico Carlos Gravina

Admiral Federico Carlos Gravina (1756 bis 1806) zählt zu den fähigsten Seeoffizieren seiner Zeit. Im März 1806 veröffentlichte die „Gibraltar-Chronicle“, eine englischsprachige Zeitung für die Angehörigen der dort stationierten Garnison, einen Nachruf auf den spanischen Flaggoffizier. „Spain loses in Gravina the most distinguished officer in her navy; one under whose command her fleets, though sometimes … WeiterlesenAdmiral Federico Carlos Gravina

Salvador Allende und die Unidad Popular

Am 11. September 1973 putschte das chilenische Militär gegen den demokratisch gewählten Präsidenten Salvador Allende. Allende nahm sich das Leben, als Soldaten den Präsidentschaftspalast, die Moneda, stürmte. Am 4. September 1970 hatte Salvador Allende als Kandidat des linken Parteibündnisses Unidad Popular (UP) die Präsidentschaftswahl gewonnen. Mit 36,6 % der abgegebenen Stimmen konnte er sich knapp … WeiterlesenSalvador Allende und die Unidad Popular