Karl Marx in der Hölle

Karl Marx starb 1883 und kam in die Hölle. Nicht, dass er viel über das Leben nach dem Tode nachgedacht hätte. Er glaubte auch nicht, dass er im Himmel aufgenommen worden wäre. Allerdings sah es in der Hölle anders aus als in seiner Vorstellung. Kein Teufel, keine Qualen, keine Folter – nein, nichts dergleichen. Selten … WeiterlesenKarl Marx in der Hölle

Verfassungskonflikt in Preußen: eine Niederlage für den Liberalismus

Von 1863 bis 1866 regierte die preußische Regierung ohne einen verfassungsmäßigen Haushalt. Das Kabinett wollte das Heer vergrößern. Die Abgeordneten der preußischen Kammer hätten den zusätzlichen Ausgaben zustimmen müssen. Die liberale Mehrheit lehnte die Gesetzesvorlagen des Ministerpräsident Otto von Bismarck (siehe Foto) ab. Der preußische Ministerpräsident ließ sich davon nicht beeindrucken und setzte seine Militärpolitik … WeiterlesenVerfassungskonflikt in Preußen: eine Niederlage für den Liberalismus

Bundestagswahlen und die SPD: Schlimmer geht immer

Nein, ich will mich nicht lustig machen über die Sozialdemokraten. Ich gehöre ihr nicht an und habe sie nicht gewählt, zolle ihr aber einen gewissen Respekt. Die Partei hat seit 1863 die Politik in Deutschland auch positiv beeinflusst. 1918/19 sicherte sie den Übergang zum demokratischen Verfassungsstaat. 1933 hielt der Sozialdemokrat Otto Wels bei der Abstimmung … WeiterlesenBundestagswahlen und die SPD: Schlimmer geht immer

Literaturkritiker

Folgen Sie beim Bücherkauf der Empfehlung eines Literaturkritikers? Ich nicht und viele andere Menschen wohl auch nicht. Welchen Sinn hat also die Literaturkritik? Es kann ja nicht nur daran liegen, dass die Fernsehanstalten am Sonntagabend um 23.00 Uhr keine Alternativen haben. Ein Krimi aus Schweden oder ein alter „Tatort“ wird sich ja noch im Archiv … WeiterlesenLiteraturkritiker